Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Unsere neue Pfarrerin Franziska Matzdorf stellt sich vor

02.01.2021

Ab Januar bin ich Pfarrerin im Entsendungsdienst in der Luisen-Gemeinde.
Ich heiße Franziska Matzdorf und lebe seit 2018 in Berlin.

Am Anfang viel Musik
In der Gemeinde in der Uckermark, in der ich aufgewachsen bin, gab es immer viel Musik. Ich habe davon profitiert, dass der Pfarrer der Gemeinde Musikunterricht gegeben hat. Irgendwann konnte ich das, was ich gelernt habe, zurückgeben. Die Arbeit mit Kindern habe ich musikalisch mitgestaltet, die Gottesdienste im Chor und an der Orgel. Mein Zugang zum Glauben: Am Anfang durch viel Musik!

Die großen Fragen
Im Theologiestudium in Halle und Greifswald wurde es wissenschaftlich und das hat mir Spaß gemacht! Den Glauben befragen zu können, Hintergründe zu verstehen, erfahren, wie das, an was wir glauben, entstanden ist, und für mich zu unterscheiden, was von dem damals Geglaubten heute nicht mehr für mich passt, das hat mich geprägt.

Große Fragen konkret
Im Vikariat in der Auenkirche habe ich gemerkt, wie sehr sich die großen Fragen aus dem Studium auf einmal ganz konkret mit dem Leben verbunden haben. Die Theorie mit der Praxis verbinden, das konnte ich in der Auenkirche lernen – in den ersten Gottesdiensten, die ich gehalten habe, in den Predigten, den Beerdigungen, den Gesprächen mit den Menschen dort.

Halbe-halbe
Mein Entsendungsdienst wird sich in zwei halbe Stellen teilen. Mit der einen Hälfte werde ich Ihre Pfarrerin sein, mit der anderen Hälfte als Referentin in der Generalsuperintendentur in der Lietzenburger Straße arbeiten.
Es ist schön, in eine Gemeinde zu kommen, die im Prozess ist, sich neu zu orientieren. Zu schauen, wie wir zukünftig Gemeinde sein wollen, für uns selbst und die Menschen, die ringsherum mit uns leben, finde ich wichtig! Ich bin neugierig auf den Weg, den wir miteinander gehen. Und auch wenn meine Arbeit geteilt ist - auf Sie, auf Ihre Fragen und unsere gemeinsame Suche nach Antworten, freue ich mich schon jetzt ganz!
Franziska Matzdorf

************************************************************
Wir begrüßen Frau Matzdorf in einem Online-Gottesdienst am 3. Januar 2021.