Taufsprüche

Freude

 

Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes.
Lukas 1, 46-47

Freut euch, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind.
Lukas 10, 20

Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.
Römer 12, 12

Ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist.
Josua 1, 9


Frieden

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer.
Jesaja 54, 10

Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Kinder Gottes heißen.
Matthäus 5, 9


Gebet

Wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll errettet werden.
Joel 3,5
Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen.
Psalm 50, 15

Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft, noch seine Güte von mir wendet.
Psalm 66, 20


Glaube

Wenn man vom Herzen glaubt, so wird man gerecht.
Römer 10, 10

Alle Dinge sind möglich dem, der glaubt.
Markus 9, 23
Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben.
Johannes 3, 36

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.
1. Johannes 5, 4


Gnade Gottes

Die Gnade des Herrn währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten.
Psalm 103, 17
Fülle uns frühe mit deiner Gnade, so wollen wir rühmen und fröhlich sein unser Leben lang.
Psalm 90, 14

Ich will einen ewigen Bund mit ihnen schließen, dass ich nicht ablassen will, ihnen Gutes zu tun, und will ihnen Furcht vor mir ins Herz geben, dass sie nicht von mir weichen.
Jeremia 32, 40
Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer.
Jesaja 54, 10

Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft mit seinem Sohn Jesus Christus, unserm Herrn.
1. Korinther 1, 9


Hoffnung

Wer auf den Herrn hofft, den wird die Güte umfangen.
Psalm 32,10
Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen.
Psalm 28, 7
Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird´s wohl machen.
Psalm 37, 5
Der Herr hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen.
Psalm 147, 11
Gott ist unsere Zuversicht und Stärke.
Psalm 46, 1-2


Licht

 

Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern das Licht des Lebens haben.
Johannes 8, 12
Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?
Psalm 27, 1
Denn ihr seid alle Kinder des Lichtes und Kinder des Tages.
1. Thessalonicher 5, 5
Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.
Psalm 119, 105


Liebe

 

So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Johannes 3,16
Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen.
1. Johannes 3, 1
Laßt uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.
1. Johannes 4, 19


Segen

 

Der Herr denkt an uns und segnet uns.
Psalm 115, 12
Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr habe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.
4. Mose 6, 24–26


Vertrauen

 

Weise mir Herr deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.
Psalm 86, 11
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Psalm 23, 1
Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Psalm 23, 3
Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.
Psalm 91,11+12
Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater denn durch mich.
Johannes 14, 6
Es ist gut, auf den Herrn vertrauen und nicht sich verlassen auf Menschen.
Psalm 118, 8
Der Herr, dein Gott ist ein barmherziger Gott, er wird dich nicht verlassen.
5. Mose 4, 31
Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand.
Psalm 73, 23
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!
Jesaja 43, 1